P. Mauriat Action Blues With Jon Hammond

*WATCH THE VIDEO HERE: P. Mauriat Action Blues With Jon Hammond

Jon’s archive https://archive.org/details/P.MauriatActionBluesWithJonHammond

(Higher Quality) P.Mauriat HQ / Pmauriat Albest action with Jon Hammond Blues All Afternoon at The NAMM Show with P.Mauriat Artists and guests Arno Haas, Hailey Niswanger, James Carter, Joshua Quinlan, Juan Alzate, Ryan Montano – Jon Hammond at the Sk1 organ http://www.HammondCast.com/

with Hailey Niswanger, Jon Hammond, PMauriat Saxophones, Pmauriat Albest, Arno Haas, Reggie Padilla and Ryan Montano at NAMM Anaheim Convention Center

Youtube http://youtu.be/4rGrMhFPbrU

Vimeo http://vimeo.com/88162571

Blip TV http://blip.tv/jon-hammond

http://blip.tv/jon-hammond/p-mauriat-action-blues-with-jon-hammond-all-afternoon-6744345

[blip.tv http://blip.tv/play/AYOb0n0A.x?p=1 width=”960″ height=”568″]

“Out To Lunch” San Francisco City Hall Concert – Jon Hammond Band LINK http://youtu.be/jcH0VqdDvII
POCKET FUNK by Jon Hammond — with Jon Hammond at San Francisco City Hall

Jon Hammond at the new Hammond A-162 Console Organ – Photo Credit Larry Gay of The West Coast Live Radio The NAMM Show

— with Jon Hammond at NAMM Anaheim Convention Center

Get down Mr. Berger! Joe Berger guitar and Jon Hammond at the B3mk2 Hammond organ – Photo by master photographer Lawrence Gay of The West Coast Live Radio Show, thanks Larry!

*VIDEO LINK: http://youtu.be/7TApELTO1XI Head Phone – Jon Hammond Band THE SOUND SOUL SUMMIT All-Star Jam Video Movie of Jon’s Band Featuring Bernard Bernard “Pretty” Purdie, Alex Budman, Joe Berger2, Koei Tanaka, Jon Hammond Organ Group — with Stephen Fortner, Scott May, Joe Berger rips it up! Koei Tana…See More — with Joe Berger and Jon Hammond at Bespeco @ NAMM Show 2014

Jon’s archive https://archive.org/details/P.MauriatPlayersSessionWithJonHammondDay1NAMM2014

The Famous Stevie Wonder and Jon Hammond Photo Just In!

http://ireport.cnn.com/docs/DOC-1099403

Stevie Wonder and Jon Hammond Photo Just In! Photo Credit and Many Thanks to Bernie Capicchiano of Bernies Music Land Australia, thanks a million Bernie!!! You can clearly see Stevie is shanking my hand – he shook it about 5 different ways while we were talking, his fingers are his eyes living in the world of Music that has blessed us all! This was at the Hammond Organ USA Suzuki Musical Instruments stand number 5100 Winter NAMM Show 2014, I got to speak with him last year also and met him the first time in 1972 – this is a precious photo from Bernie! – Jon Hammond – at The NAMM Show
Stevie’s Wiki: http://en.wikipedia.org/wiki/Stevie_Wonder
musician, singer-songwriter, record producer, and multi-instrumentalist. A child prodigy, he has become one of the most creative and loved musical performers of the late 20th century.[2] Wonder signed with Motown’s Tamla label at the age of eleven[2] and continues to perform and record for Motown as of the early 2010s. He has been blind since shortly after birth.[3]
Among Wonder’s works are singles such as “Superstition”, “Sir Duke”, “You Are the Sunshine of My Life” and “I Just Called to Say I Love You”; and albums such as Talking Book, Innervisions and Songs in the Key of Life.[2] He has recorded more than thirty U.S. top ten hits and received twenty-two Grammy Awards, the most ever awarded to a male solo artist, and has sold over 100 million albums and singles, making him one of the top 60 best-selling music artists.[4] Wonder is also noted for his work as an activist for political causes, including his 1980 campaign to make Martin Luther King, Jr.’s birthday a holiday in the United States.[5] In 2009, Wonder was named a United Nations Messenger of Peace.[6] In 2008, Billboard magazine released a list of the Hot 100 All-Time Top Artists to celebrate the US singles chart’s fiftieth anniversary, with Wonder at number five…cont. — with Stevie Wonder at NAMM Anaheim Convention Center

Dankeschön to my good friend Tino Pavlis for sending me this very precious photograph of me speaking with Stevie Wonder last month at The NAMM Show,

thanks a million Tino!

P.Mauriat Players Session with Jon Hammond Day 1 NAMM 2014

Youtube http://youtu.be/35qxoEkC74E

(Higher Quality) A wonderful jazz session at P.Mauriat / Pmauriat Albest NAMM stand number 4514 on first day of NAMM 2014 together with Jon Hammond on the organ with tenor saxophonists Aldo Salvent, Alex Budman, Josh Quinlan, Terell Stafford trumpet, checking names, more coming – Jon Hammond http://www.HammondCast.com/ – The NAMM Show — with Alex Budman, Aldo Salvent, Terrel Stafford, Josh Quinlan and more..

Hamburg Germany — Jon Hammond Band returns to Auster Bar on Germany Reunification Day Holiday – Tag der Deutschen Einheit
http://de.wikipedia.org/wiki/Tag_der_Deutschen_Einheit October 3
Der 3. Oktober wurde als Tag der Deutschen Einheit im Einigungsvertrag 1990 zum gesetzlichen Feiertag bestimmt.[1] Als deutscher Nationalfeiertag erinnert er an das Wirksamwerden des Beitritts der Deutschen Demokratischen Republik zur Bundesrepublik Deutschland am 3. Oktober 1990, mit dem zum selben Zeitpunkt Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie Berlin als Ganzes Länder der Bundesrepublik Deutschland wurden[2] und die Wiedervereinigung Deutschlands vollendet wurde.

English: The Day of German Unity (German: Tag der Deutschen Einheit) is the national day of Germany, celebrated on 3 October as a public holiday. It commemorates the anniversary of German reunification in 1990, when the goal of a unity of Germany that originated in the middle of the 19th century, was fulfilled. Therefore, the name addresses neither the re-union or union, but the unity of Germany. The Day of German Unity on 3 October has been a German national holiday since the reunification in 1990, when the German reunification was brought out in full force. 3 October is a legal holiday of the Federal Republic of Germany.

EVENT — Do. 13.03. Musikmesse-Session mit Jon Hammond

http://www.jazzkeller-hofheim.de/e107_plugins/content/content.php?content.546

Schon traditionell findet bei uns zur Frankfurter Musikmesse ein Treffen hochkarätiger Musiker statt. Wie auch in den vergangenen Jahren ist der aus New York stammende Orgelspieler Jon Hammond, mit Joe Berger „Berger-meister“, Peter Klohmann und Giovanni Gulino, angesagt.

Im Spiel geht Jon Hammond absolut in seiner Musik und seiner Leidenschaft für den guten alten Hammond-Sound auf. Mit 18 Jahren kaufte er sich seine erste Hammond B3 und tourte mit der Rockband Hades im Vorprogramm von Tower Of Power oder Michael Bloomfield. Ein regelrechter Genießer: Seinen Kopf wiegt er ständig von einer Seite zur anderen. Die linke Hand ersetzt größtenteils den Part eines Bassisten, zusätzlich zu den verschiedenen Klangfarben, die er manuell justiert.

Der Gitarrist Joe Berger gleicht einem Saiten-Hasardeur. Er spielte bereits mit Who-Bassist John Entwistle und sorgte in dessen Band für den Studio-Mix. Peter Klohmann ist ein junger talentierter Tenorsaxophonist. Giovanni Gulino ziseliert an den Becken, setzt genaue Akzente auf der Fußtrommel und spielt leichte, luftige Melodien auf der Snare.

Jon Hammond – Orgel http://www.jonhammondband.com
Joe Berger „Berger-meister“ – Gitarre http://www.myspace.com/joebergerguitar
Peter Klohmann – Tenorsaxophon http://klohmann.de
Giovanni Gulino – Schlagzeug

Einlass: 20:30 Uhr
Beginn: 21:00 Uhr

Jon Hammond Band here in Jazzkeller Hofheim with Oberbürgermeisterin Gisela Stang !

Jon’s archive https://archive.org/details/JonHammondJonHammondBandannualMusikmesseWarmUpParty2013Blues

Folks, I’m happy to announce that Peter Klohmann will be stepping in to play tenor saxophone on The Jon Hammond Band for our 28th year Musikmesse Warm Up Party in Jazzkeller Frankfurt Tuesday 11th of March! Giovanni Totò Gulino drums, Joe Berger guitar and myself Jon Hammond at the organ, it’s going to be a great evening in the very precious Jazzkeller Frankfurt, down below in the keller on the Kleine Bockenheimer Straße 18a, 60313 Frankfurt am Main

– fantastic atmosphere and Team and wonderful occasion – looking forward to see all our friends again, continuing this wonderful tradition to kick off the fantastic musikmesse event once again! We hope that all our exhibitor friends will have enough energy left after a day of building their stands to come join us, relax with some good music, good company and some special surprises I can promise! Coming up real soon – see you from other side – everybody have safe smooth flights coming in to the beautiful Frankfurt Airport / Flughafen from all over the world for this great International Trade Fair! Jon Hammond & Band

Youtube http://youtu.be/zQBZ1N-xq9Y

Main Man Eugen Hahn announcing Jon Hammond Band

MY HOME AWAY FROM HOME http://journal-frankfurt.de/funkyjazz

Jazzkeller Frankfurt Tuesday 11th of March

From Detlef Kinsler Journal Frankfurt

Nomen est omen. Der Mann heißt Hammond und spielt eine Hammond. Der Organist aus New York freut sich auf Frankfurt und lädt zur Musikmesse Warm Up Party

Photo by Joachim Hildebrand

JOURNAL FRANKFURT: Was war für Sie zuerst da – die Frankfurter Musikmesse oder Auftritte im Jazzkeller?
Jon Hammond: Die Musikmesse. Ich kam 1987 zum ersten Mal nach Frankfurt, zusammen mit Joe Berger, der auf der Messe für Engl Amplifiers spielte. Wir flogen mit der Lufthansa ein und teilten uns ein Zimmer im berühmten Prinz Otto Hotel am Hauptbahnhof. Schon in der ersten Nacht stellte mir Joe den großen John Entwistle, den Bassisten von The Who vor. Es wurde eine lange Nacht, in der wir Cognac tranken und Erdnüsse knabberten in eiern Suite des Marriott Hotels. Ich habe Joe bei einer Session mit John und Ringo Starrs Sohn Zak Starkey im Dorian Grey Club gefilmt bei einer Soundcheck Party. In den ersten paar Jahren spielte ich nicht oft live weil ich noch keine transportierbare Hammond Orgel hatte vor 1991 als ich den Prototyp einer XB-2 Hammond Orgel bekam mit der ich dann um die Welt reiste. Hauptsächliche dokumenierte ich aber die Messe für meine Cable TV Show in New York, die inzwischen im 29. Jahr als The Jon Hammond Show — Music, Travel and Soft News präsentiert. Die harten Nachrichten überlasse ich CNN und den großen Networks (lacht). Vom ersten Jahr an fühlten wir uns der Musikmesse eng verbunden, haben seitdem eine tolle Zeit hier, kommen jedes Jahr wieder bis wir kleine, alte Männer sind.

Das Jazzkeller-Konzert am Vorabend der Musikmesse ist zu einer netten Tradition geworden – wie kam es dazu, was bedeutet es Ihnen und wir werden Sie dieses Jahr diesen Abend im Jazzkeller zelebrieren?
Ab 1991 lernte ich mehr und mehr Musikmesse-Menschen kennen und die mich und auch einiges von meiner Musik. Einige von ihnen ermunterten mich, doch auch für Auftritte nach Deutschland zu kommen weil es hier doch ein Interesse an Hammond-Orgel-Groove-Music gab. Mit der schon erwähnten, kleinen, kompakten aber sehr kraftvollen Orgel war das alles möglich. Zudem machte ich in New York gerade eine schwere Zeit durch, mein Vater war gestorben und ich hatte das Gefühl, einige Veränderungen könnten meinem Leben gut tun. Also kam ich nach Frankfurt mit meiner XB-2, allerdings mit einem Rückflugticket falls etwas schief gehen würde. Ich rief viele Musiker an, ließ sie wissen, ich bin jetzt da, lasst uns zusammen spielen. Das war für mich der Anfang einer langen, sehr speziellen Beziehung, vor allem zum Frankfurter Publikum nach ersten kleinen erfolgen im Jazzkeller und einer kurzen Auftritt im Hessen Report im Fernsehen. Beatrix Rief verdanke ich dieses “lucky light on me”, eine tolle Erfahrung. Seitdem nenne ich Frankfurt “My Good Luck City” und im Jazzkeller begann auch alles für mich als Musiker. Deshalb liegt mir der Club auch so nah am Herzen, deshalb hatte ich auch die Idee, meine “Musikmesse Warm Up Party” dort zu realisieren, immer in der Nacht bevor die Messe startet was zu einer schönen Tradition wurde. Im ersten Jahr, in dem ich dann auch ein wenig Sponsoring von Philip Morris bekam, konnte ich damit einige Flugtickets für befreundete Musik bezahlen. Darüber war ich sehr glücklich. Dabei rauche ich selbst gar nicht.

Wie würden Sie Ihr persönliches Verhältnis zu Deutschland und Frankfurt beschrieben?
Lassen Sie es mich so sagen: ich liebe Frankfurt und die Frankfurter waren immer gut zu mir in all den Jahren. Ich könnte ein ganzes Buch über die Zeit schreiben, in der ich in Bornheim wohnte und Nacht für Nacht in der alten Jazzkneipe in der Berliner Straße auftrat. Das war der Treffpunkt, wo auch die Musiker der HR Bigband hinkamen und es gab eine generöse Chefin in der kleinen Kneipe. Auch Regine Dobberschütz und Eugen Hahn im Jazzkeller waren wahre Jazzengel für mich, die mir so vieles ermöglichten in der Zeit. Wir konnten auch in den Studios von AFN Radio spielen, waren die einzigen Musiker, die das – mit einer Sondergenehmigung des US Militärs – durften. Für ein wenig Promotion für die Musikmesse. Wir nannten das Programm für die AFN “Profile TV “-Show “Sound Police”. Wir hatten viel Spaß. Kein Wunder also, dass ich Frankfurt als my home away from home begreife und ich mich jedes Mal wieder freue zur Musikmesse zu reisen, in diesem Jahr übrigens zum 27. Mal in Folge. Und ich bin diesmal besonders aufgeregt, heim nach Frankfurt zu kommen weil ich gerade 60 Jahre alt geworden bin.

Wer wird in diesem Jahr zum Gelingen des Konzertes mit teils komponierter, teils improvisierter Musik, so nehme ich an, beitragen und was für einen Sound wird die Band präsentieren?
Ich habe etwa 90% der Kompositionen geschrieben, die wir spielen werden. Es ist die Musik, die man auch in meiner New Yorker TV-Show hören kann und die mich mehrmals um die Welt getragen hat. Meinen Stil nenne ich “Swinging Funky Jazz and Blues” und featurert die ganz wunderbaren Solisten in meine Band: Tony Lakatos, den großen ungarischen Tenorsaxophonisten, der auch Mitglied in der hr Bigband ist, dann meinen alten Freund Giovanni Gulino, diesen tollen Schlagzeuger, der schon für fast alle Großen der Szene getrommelt hat. Ich liebe diese Jungs. Als Gitarrist ist mein alten Freund und Kollege Joe Berger dabei, den man auch als The Berger-Meister kennt. Auf diese Formation bin ich wirklich stolz.

Werden Sie im Jazzkeller wieder eine Hammond Orgel spielen?
Ja, sicher, das neueste Modell, eine Sk1, die exakt so klingt wie die legendäre B3. Ich liebe sie. Und sie wiegt nur noch sieben Kilo (Anm. des Autors: Das Original, ein echtes Möbel mit viel Holz, mussten immer zwei Menschen mit viel Muskelkraft die Treppen rauf und runter hieven), ein deutliches Indiz, dass wir in der Zukunft angekommen sind. Da stecken viele Jahre Forschung und Entwicklung drin, auch Bühnenerprobungen. Ich ziehe den Hut vor den Ingenieuren von Suzuki, ein unverwüstliches Instrument erschaffen zu haben. Und das unterziehe ich jetzt einen echten Härttest (lacht).

Photographs by Joachim Hildebrand – Giovanni Totò Gulino, Joe Berger, Jon Hammond

Peter Klohmann tenor saxophone

It was really great to see Wolfgang Lücke at NAMM, the Director of musikmesse is a Rocker!

Looking good Wolfgang! See you soon at musikmesse / ProLight + Sound in Frankfurt! http://musikmesse.com/ – Jon Hammond Band – Photo Credit: Lawrence Gay of The West Coast Live Radio Show

This is the baddest baddest Head Phone Funk Jam ever if I may say so myself…every note, every hit – we broke it down so funky that even Bernard Purdie had to get up off the drum throne and throw down some serious dance moves! Tremendously great Bernard! LINK: http://youtu.be/7TApELTO1XI

nice job all the cats, Koei Tanaka all the way from Tokyo Japan, Alex Budman tenor saxophone slick as always and Joe Berger the Berger-Meister had the hammer all the way down on the JJ Guitar, bad ass cats! Thanks Hammond Organ USA USA for the B3mk2 Portable and high-power Leslie model 3300 takin’ care of some serious biz, un-believe-able sounding rig! Jon Hammond Band
Head Phone – Jon Hammond Band THE SOUND SOUL SUMMIT All-Star Jam Video Movie of Jon’s Band Featuring Bernard Bernard “Pretty” Purdie, Alex Budman, Joe Berger2, Koei Tanaka, Jon Hammond Organ Group — with Stephen Fortner, Scott May, Joe Berger, Koei Tanaka and Jon Hammond at NAMM Anaheim Convention Center Hilton Anaheim Lobby Special Program on 80th Anniversary of Hammond Organ USA – Front of House / FOH Mix by Brian English – Denny Mack Audio – announcement – Stephen Fortner – Editor Keyboard Magazine Jon Hammond Organ Group *Note: “Head Phone” composed by Jon Hammond ©JON HAMMOND Intl. ASCAP recorded with Bernard Purdie originally on Jon’s album Late Rent in year of 1989 – Big Special Thanks to Jay Dittamo for standin’ in the cuff for Bernard, thanks Jay! special thanks to Scott May and Gregg Gregory Gronowski – Hammond Suzuki Musical Instruments Team Mr. M. Terada, Shuji Suzuki, Yu Beniya, Shigeyuki Ohtaka, Jeff Guilford JJ Guitars UK — with Joe Berger, Alex Budman, Stephen Fortner, Jay Dittamo, Bernard Purdie, Denny Mack and Koei Tanaka at Hilton Anaheim

— with Bernard Purdie and 3 others at NAMM Anaheim Convention Center

Thank you to my friend Lawrence Gay of The West Coast Live Radio Show for these fine photographs! – Jon Hammond and Band

P.Mauriat, Blues, NAMM Show, Musikmesse, Birthday Party, Musikmesse Warm Up, Jazzkeller, Hofheim am Taunus, Hammond Organ, Sk1, Suzuki Musical Instruments, Jon Hammond, Associated Musicians of Greater New York, Local 802 AFM

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s


%d bloggers like this: