Archive for November, 2013

Appearing Saturday January 25th 11am Winter NAMM Show – Anaheim Convention Center Jon Hammond Band

November 28, 2013

*WATCH THE VIDEO HERE: Jon Hammond Band Winter NAMM Show Appearance

Jon’s archive https://archive.org/details/JonHammondNAMMHammondSummitShowLateRentJonHammondBandinHiltonAnaheim

Appearing Saturday January 25th 11am Winter NAMM Show – Anaheim Convention Center Patio Stage on Saturday, January 25, 2014 at 11:00 AM for a 40-minute performance – Jon Hammond Band Donny Baldwin drums (from Jefferson Starship & Lydia Pense & Cold Blood), Alex Budman tenor saxophone Joe Berger guitar Jon Hammond organ
https://plus.google.com/+JonHammondhammondcast/posts/aFCxiXoHEYj

Photos by Lawrence Gay of West Coast Live Radio Program

Youtube courtesy of Jeff Guilford JJ Guitars UK http://youtu.be/cZXaHY3nbh4

Jon Hammond Band perform for the opening NAMM Show 2013 at the Anaheim Hilton.
We are proud friends and thank Jon and Joe Berger for all their support over many years. Jeff (JJ Guitars)

Blues, Jazz, Funk, Hammond Organ, Jon Hammond, Blues Guitar, Joe Berger, Late Rent, 2014 NAMM Show, Patio Stage, Local 802, Musicians Union, ASCAP

Sadly announcing that Chico Hamilton has just died – Interview with Jon Hammond HammondCast

November 27, 2013

*LISTEN TO AUDIO: Chico Hamilton Interview With Jon Hammond

Sadly announcing that Chico Hamilton has just died folks – here he is on my radio program, thanks for all the music and great interview Chico! https://archive.org/details/JonHammondChicoHamiltononHammondCastKYOURadio – sincerely, Jon Hammond

Rest In Peace Chico Hamilton – here he is in a great photo I shot with Roy Haynes, Chico Hamilton, James Moody, Frank Foster, Tony Bennett, Chick Corea, Freddie Hubbard, McCoy Tyner, Ray Barretto, Paquito D’Rivera, Bob Brookmeyer, Nat Hentoff – all NEA Jazz Master Award Recipients with Dana Gioia from NEA far left – Jon Hammond
*from Jon’s Journal – Jon Hammond Band

http://kernelpanichammondcast.blogspot.com/2012/11/hammondcast-10-jons-journal-december-1.html — with Clark Terry, Nancy Wilson, Frank Foster Music, Ron Carter, Chick Corea, Barry Harris, James Moody, Ray Barreto, Tony Bennett, Chico Hamilton, Paquito D’Rivera, McCoy Tyner, Roy Haynes, Freddie Hubbard, Slide Hampton and Nat Hentoff at Sheraton New York Hotel and Towers — with Chico Hamilton

Jon Hammond Jon Hammond: Here’s Chico Hamilton in a photo I shot a few years ago with Anita O’Day, Dr. Billy Taylor, Horace Silver, Ron Carter, Dave Baker, Gerald Wilson, Jimmy Heath .. JH

Drummer, Bandleader, NEA Jazz Master Award Recipient CHICO HAMILTON on HammondCast KYOU Radio, excerpted from interview by Jon Hammond, organist and host of HammondCast

http://en.wikipedia.org/wiki/Chico_Hamilton

Chico Hamilton (born Foreststorn Hamilton, September 20, 1921), is an American jazz drummer and bandleader.

Hamilton was born in Los Angeles, California. He had a fast-track musical education in a band with Charles Mingus, Illinois Jacquet, Ernie Royal, Dexter Gordon, Buddy Collette and Jack Kelso. Engagements with Lionel Hampton, Slim & Slam, T-Bone Walker, Lester Young, Count Basie, Duke Ellington, Charlie Barnet, Billy Eckstine, Nat King Cole, Sammy Davis Jr., Billie Holiday, Gerry Mulligan and six years with Lena Horne established him as a jazz drummer,[1] and he struck out on his own as a bandleader in 1955.
Hamilton appeared in the March Milastaire number in the film You’ll Never Get Rich (1941) as part of the backing group supporting Fred Astaire, and performed on the soundtrack of the Bing Crosby/Bob Hope film Road to Bali.
He recorded his first album as leader in 1955 with George Duvivier (double-bass) and Howard Roberts (jazz guitar) for Pacific Jazz. In same year Hamilton formed an unusual quintet in L.A. featuring cello, flute, guitar, bass and drums.[2] The quintet has been described as one of the last important West Coast Jazz bands.[1] The original personnel included flutist Buddy Collette, guitarist Jim Hall, cellist Fred Katz and bassist Jim Aton, who was later replaced by Carson Smith. Hamilton continued to tour using different personnel, from 1957 to 1960. The group including flutist Paul Horn and John Pisano was featured in the film Sweet Smell of Success in 1957. The same group, this time including Nate Gershman and Eric Dolphy appeared in the film Jazz on a Summer’s Day in 1960. He marked his first recordings with Eric Dolphy on With Strings Attached, Gongs East, The Three Faces of Chico, and That Hamilton Man.

Jon’s archive https://archive.org/details/JonHammondJonHammondFirstRoadTestSk1PocketFunk

Youtube http://youtu.be/vp7pNTp6seo 1,992

Facebook http://www.facebook.com/photo.php?v=10151760711837102

First-ever public gig with the new Sk1 Hammond Stage Keyboard 04/08/2011
Jon Hammond Band playing original composition “POCKET FUNK”
Joe Berger – guitar
Peter Klohmann – tenor sax
Giovanni Gulino – drums
Jon Hammond – Sk1 Hammond Suzuki stage keyboard weighs only 15 lbs. as opposed to 425 lbs.= B3 Organ
Special thanks to Suzuki Team – Ken Atsumi, Waichiro ‘Tachi’ Tachikawa, Shigeyuki Ohtaka, Shuji Suzuki, Kunio Miyauchi, Yu Beniya, Hammond Suzuki Deutschland Director Michael Falkenstein, Malc Deakin Hammond UK, Hammond Suzuki Europe, Dennis Capiga Hammond Suzuki USA

Jon Hammond’s Annual Musikmesse-Session in Jazzkeller Hofheim
”Pocket Funk” by Jon Hammond http://www.HammondCast.com ASCAP 

Sk1 Organ Ultralight Jon Hammond Road Test Unveiling Musikmesse Funk Jazz Rock
Category:
Music

Blip TV http://blip.tv/jon-hammond/jon-hammond-first-road-test-sk1-pocket-funk-5073936

[blip.tv http://blip.tv/play/AYK12HQC.x?p=1 width=”720″ height=”433″]

Chico Hamilton, R.I.P., New School, Jazz and Contemporary Music, Interview, Jon Hammond, Drums, Organ, Local 802, Musicians Union, Pocket Funk

World’s First Road Test Unveiling On Gig of Hammond Sk1 Pocket Funk

November 26, 2013

*WATCH THE VIDEO HERE: World’s First Road Test Unveiling On Gig of Hammond Sk1 Pocket Funk

Jon’s archive https://archive.org/details/JonHammondJonHammondFirstRoadTestSk1PocketFunk

Youtube http://youtu.be/vp7pNTp6seo 1,992

Facebook http://www.facebook.com/photo.php?v=10151760711837102

First-ever public gig with the new Sk1 Hammond Stage Keyboard 04/08/2011
Jon Hammond Band playing original composition “POCKET FUNK”
Joe Berger – guitar
Peter Klohmann – tenor sax
Giovanni Gulino – drums
Jon Hammond – Sk1 Hammond Suzuki stage keyboard weighs only 15 lbs. as opposed to 425 lbs.= B3 Organ
Special thanks to Suzuki Team – Ken Atsumi, Waichiro ‘Tachi’ Tachikawa, Shigeyuki Ohtaka, Shuji Suzuki, Kunio Miyauchi, Yu Beniya, Hammond Suzuki Deutschland Director Michael Falkenstein, Malc Deakin Hammond UK, Hammond Suzuki Europe, Dennis Capiga Hammond Suzuki USA

Jon Hammond’s Annual Musikmesse-Session in Jazzkeller Hofheim
”Pocket Funk” by Jon Hammond http://www.HammondCast.com ASCAP 

Sk1 Organ Ultralight Jon Hammond Road Test Unveiling Musikmesse Funk Jazz Rock
Category:
Music

Blip TV http://blip.tv/jon-hammond/jon-hammond-first-road-test-sk1-pocket-funk-5073936

[blip.tv http://blip.tv/play/AYK12HQC.x?p=1 width=”720″ height=”433″]

Sk1 Organ, Ultralight, Jon Hammond, Road Test, Unveiling, Musikmesse, Funk, Jazz, Rock, Local 802, Musicians Union

No X-Cess Baggage Blues 2013 – Jon Hammond Band HD 720p

November 25, 2013

*WATCH THE VIDEO HERE: No X-Cess Baggage Blues 2013 – Jon Hammond Band HD 720p

Jon’s archive https://archive.org/details/NoXCessBaggageBlues2013HD720p

http://www.facebook.com/photo.php?v=10151759368472102

Written by Jon Hammond for his friends at PIA because they let him take quite a lot of baggage over many times in the old days on Pakistan International Airlines – Joe Berger gets down on his custom JJ Guitar here, Tony Lakatos Pmauriat Albest tenor saxophone, Giovanni Totò Gulino drums, Jon Hammond at his Hammond SK-1 organ / bass ©JH INTL ASCAP – Jon Hammond’s annual musikmesse Warm Up Party 27th year in Jazzkeller – as seen in Journal Frankfurt article http://www.journal-frankfurt.de/journal_news/Kultur-9/My-home-away-from-home-Jon-Hammond-zum-27-Mal-auf-der-Musikmesse-18308.html?src=funkyjazz&id&rewrite_titel
MY HOME AWAY FROM HOME

Jon Hammond zum 27. Mal auf der Musikmesse
Nomen est omen. Der Mann heißt Hammond und spielt eine Hammond. Der Organist aus New York freut sich auf Frankfurt und lädt zur Musikmesse Warm Up Party am 9.4. in den Jazzkeller ein.
JOURNAL FRANKFURT: Was war für Sie zuerst da – die Frankfurter Musikmesse oder Auftritte im Jazzkeller?
Jon Hammond: Die Musikmesse. Ich kam 1987 zum ersten Mal nach Frankfurt, zusammen mit Joe Berger, der auf der Messe für Engl Amplifiers spielte. Wir flogen mit der Lufthansa ein und teilten uns ein Zimmer im berühmten Prinz Otto Hotel am Hauptbahnhof. Schon in der ersten Nacht stellte mir Joe den großen John Entwistle, den Bassisten von The Who vor. Es wurde eine lange Nacht, in der wir Cognac tranken und Erdnüsse knabberten in eiern Suite des Marriott Hotels. Ich habe Joe bei einer Session mit John und Ringo Starrs Sohn Zak Starkey im Dorian Grey Club gefilmt bei einer Soundcheck Party. In den ersten paar Jahren spielte ich nicht oft live weil ich noch keine transportierbare Hammond Orgel hatte vor 1991 als ich den Prototyp einer XB-2 Hammond Orgel bekam mit der ich dann um die Welt reiste. Hauptsächliche dokumenierte ich aber die Messe für meine Cable TV Show in New York, die inzwischen im 29. Jahr als The Jon Hammond Show — Music, Travel and Soft News präsentiert. Die harten Nachrichten überlasse ich CNN und den großen Networks (lacht). Vom ersten Jahr an fühlten wir uns der Musikmesse eng verbunden, haben seitdem eine tolle Zeit hier, kommen jedes Jahr wieder bis wir kleine, alte Männer sind.

Das Jazzkeller-Konzert am Vorabend der Musikmesse ist zu einer netten Tradition geworden – wie kam es dazu, was bedeutet es Ihnen und wir werden Sie dieses Jahr diesen Abend im Jazzkeller zelebrieren?
Ab 1991 lernte ich mehr und mehr Musikmesse-Menschen kennen und die mich und auch einiges von meiner Musik. Einige von ihnen ermunterten mich, doch auch für Auftritte nach Deutschland zu kommen weil es hier doch ein Interesse an Hammond-Orgel-Groove-Music gab. Mit der schon erwähnten, kleinen, kompakten aber sehr kraftvollen Orgel war das alles möglich. Zudem machte ich in New York gerade eine schwere Zeit durch, mein Vater war gestorben und ich hatte das Gefühl, einige Veränderungen könnten meinem Leben gut tun. Also kam ich nach Frankfurt mit meiner XB-2, allerdings mit einem Rückflugticket falls etwas schief gehen würde. Ich rief viele Musiker an, ließ sie wissen, ich bin jetzt da, lasst uns zusammen spielen. Das war für mich der Anfang einer langen, sehr speziellen Beziehung, vor allem zum Frankfurter Publikum nach ersten kleinen erfolgen im Jazzkeller und einer kurzen Auftritt im Hessen Report im Fernsehen. Beatrix Rief verdanke ich dieses “lucky light on me”, eine tolle Erfahrung. Seitdem nenne ich Frankfurt “My Good Luck City” und im Jazzkeller begann auch alles für mich als Musiker. Deshalb liegt mir der Club auch so nah am Herzen, deshalb hatte ich auch die Idee, meine “Musikmesse Warm Up Party” dort zu realisieren, immer in der Nacht bevor die Messe startet was zu einer schönen Tradition wurde. Im ersten Jahr, in dem ich dann auch ein wenig Sponsoring von Philip Morris bekam, konnte ich damit einige Flugtickets für befreundete Musik bezahlen. Darüber war ich sehr glücklich. Dabei rauche ich selbst gar nicht.

Wie würden Sie Ihr persönliches Verhältnis zu Deutschland und Frankfurt beschrieben?
Lassen Sie es mich so sagen: ich liebe Frankfurt und die Frankfurter waren immer gut zu mir in all den Jahren. Ich könnte ein ganzes Buch über die Zeit schreiben, in der ich in Bornheim wohnte und Nacht für Nacht in der alten Jazzkneipe in der Berliner Straße auftrat. Das war der Treffpunkt, wo auch die Musiker der HR Bigband hinkamen und es gab eine generöse Chefin in der kleinen Kneipe. Auch Regine Dobberschütz und Eugen Hahn im Jazzkeller waren wahre Jazzengel für mich, die mir so vieles ermöglichten in der Zeit. Wir konnten auch in den Studios von AFN Radio spielen, waren die einzigen Musiker, die das – mit einer Sondergenehmigung des US Militärs – durften. Für ein wenig Promotion für die Musikmesse. Wir nannten das Programm für die AFN “Profile TV “-Show “Sound Police”. Wir hatten viel Spaß. Kein Wunder also, dass ich Frankfurt als my home away from home begreife und ich mich jedes Mal wieder freue zur Musikmesse zu reisen, in diesem Jahr übrigens zum 27. Mal in Folge. Und ich bin diesmal besonders aufgeregt, heim nach Frankfurt zu kommen weil ich gerade 60 Jahre alt geworden bin.

Wer wird in diesem Jahr zum Gelingen des Konzertes mit teils komponierter, teils improvisierter Musik, so nehme ich an, beitragen und was für einen Sound wird die Band präsentieren?
Ich habe etwa 90% der Kompositionen geschrieben, die wir spielen werden. Es ist die Musik, die man auch in meiner New Yorker TV-Show hören kann und die mich mehrmals um die Welt getragen hat. Meinen Stil nenne ich “Swinging Funky Jazz and Blues” und featurert die ganz wunderbaren Solisten in meine Band: Tony Lakatos, den großen ungarischen Tenorsaxophonisten, der auch Mitglied in der hr Bigband ist, dann meinen alten Freund Giovanni Gulino, diesen tollen Schlagzeuger, der schon für fast alle Großen der Szene getrommelt hat. Ich liebe diese Jungs. Als Gitarrist ist mein alten Freund und Kollege Joe Berger dabei, den man auch als The Berger-Meister kennt. Auf diese Formation bin ich wirklich stolz.

Werden Sie im Jazzkeller wieder eine Hammond Orgel spielen?
Ja, sicher, das neueste Modell, eine Sk1, die exakt so klingt wie die legendäre B3. Ich liebe sie. Und sie wiegt nur noch sieben Kilo (Anm. des Autors: Das Original, ein echtes Möbel mit viel Holz, mussten immer zwei Menschen mit viel Muskelkraft die Treppen rauf und runter hieven), ein deutliches Indiz, dass wir in der Zukunft angekommen sind. Da stecken viele Jahre Forschung und Entwicklung drin, auch Bühnenerprobungen. Ich ziehe den Hut vor den Ingenieuren von Suzuki, ein unverwüstliches Instrument erschaffen zu haben. Und das unterziehe ich jetzt einen echten Härttest (lacht).
27. März 2013 Interview: Detlef Kinsler

Youtube http://youtu.be/SqOyfW3BP6w

Blip TV http://blip.tv/jon-hammond/no-x-cess-baggage-blues-2013-6694524

[blip.tv http://blip.tv/play/AYOYzWAC.x?p=1 width=”720″ height=”433″]

No X-Cess, Baggage, Pakistan International Airlines, Musikmesse, Hammond Organ, Sk1, Jon Hammond, Blues Guitar, Joe Berger, Jazz, Frankfurt, ASCAP, Local 802, Musicians Union

Abend Klaus Maier Memorial Eve On His Birthday

November 23, 2013

*WATCH THE VIDEO HERE: Abend Klaus Maier Memorial Eve On His Birthday

Jon’s archive https://archive.org/details/KlausMaierGedenkAbendKlausMaierMemorialEveOnHisBirthdayLarge540p

Youtube http://youtu.be/dJl2gr6Ze5o

A very special evening commemorating and celebrating the Life and Legacy of this most incredible generous Man – Teacher, Father, Musician – Professor Klaus Maier on his 67th Birthday 18th November at 18th Hour in Ulrich-von-Ensingen-Realschule Ulm where he taught Physics and Life for more than 30 years – we gather in The Musiksaal to share stories and play music. Am Morgen des 6. Oktober 2013 hatte Klaus eine Gehirnblutung und wurde drei Tage später in Frieden für immer von uns gerufen.
Er lebt weiter, in allen, die ihn geschätzt und geachtet haben, als echten Freund, Ratgeber, Lehrer und Mensch.
Schon im Leben war er eine Legende. – Klaus Maier you will always be greatly missed!http://hammond.de/klaus/
*Note: Michael Falkenstein Klaus’ loving Son and his wonderful lady Jennifer Schiele did a super job of putting this very special evening together in a very short amount of time – I want to say a big dankeschön to them and thanks a million for inviting me to be there with you and play some music in honor of your Father! Sincerely, Jon Hammond
— with Michael Falkenstein, Klaus Maier and Matthias Freund at Klaus Maier Gedenk-Abend Klaus Maier Memorial-Eve on his Birthday

Blip TV http://blip.tv/jon-hammond/abend-klaus-maier-memorial-eve-on-his-birthday-6694303

[blip.tv http://blip.tv/play/AYOYzAMA.x?p=1 width=”960″ height=”568″]

iReport http://ireport.cnn.com/docs/DOC-1063470

Vimeo http://vimeo.com/80143724

Klaus Maier, Physics Teacher, Ulrich-von-Ensingen-Realschule, Ulm, Memorial, Birthday, Michael Falkenstein, Pupils, Hammond Suzuki Deutschland, Friends

In Memory Of My Friend Professor Klaus Maier

November 17, 2013

*WATCH THE VIDEO HERE: In Memory Of My Friend Professor Klaus Maier Large 540p

Jon’s archive: https://archive.org/details/InMemoryOfMyFriendProfessorKlausMaierLarge540p

I dedicate this video in memory of my dear friend Professor Klaus Maier on the day before I play at a big Memorial gathering of Family, Friends, and his past and present Pupils in Ulrich-von-Ensingen-Realschule Ulm Musiksaal / Music Hall – he was one of the most generous, sensitive caring persons I have ever met and one of the greatest intellect people since Albert Einstein – he taught for over 30 years in the University and he is the Founding Father of Hammond Suzuki Germany in Deutschland – I will miss him greatly and am blessed to have known him in my life. Sincerely, Jon Hammond *note: Professor Klaus Maier is Father of my long-time friend Michael Falkenstein , my deepest sincerest condolences to Michael and his Family, Friends and Pupils – so many people love this Man, incredible loss – we celebrate his Life! – Jon — with Michael Falkenstein and Klaus Maier.
Klaus Maier Gedenk-Abend Klaus Maier Memorial-Eve on his Birthday
Public · By Jon Hammond
http://www.facebook.com/events/570872006323172/ 
Please join us in commemorating and celebrating the Life and Legacy of this most incredible generous Man – Teacher, Father, Musician – Professor Klaus Maier – my long-time dear Friend and Father of main man Michael Falkenstein – we make it on his 67th Birthday 18th November at 18th Hour in Ulrich-von-Ensingen-Realschule Ulm where he taught Physics and Life for more than 30 years – we gather in The Musiksaal / Music Hall – to play music, it is a huge honor to be asked to play on this very special occasion – Sincerely, Jon Hammond Band

*Info from Michael Falkensteinl:
“Info für alle Freunde von UVE-Lehrer Klaus Maier:

Heute in einer Woche – am Geburtstag meines Vater´s Klaus Maier findet im Musiksaal der UVE ein

” Klaus Maier Gedenk-Abend / Klaus Maier Memorial-Eve “

statt – Montag, dem 18. November ab 18.00 Uhr –

Wäre super wenn viele Bilder mit bzw. auch Bilder auf Stick dabei wären !
Falls Ihr eine Bilderwand machen wollt wär ebenso super !

Michael”







This movie is part of the collection: Community Video


Producer: Jon Hammond
Language: English
Keywords: dedicationcelebrateprofessoruniversityklaus maierulmhammond suzukimusical instrumentsorganfriendfatherteacher


Individual Files

Movie Files QuickTime h.264 Ogg Video
In Memory of My Friend Professor Klaus Maier – Large 540p.mov 371.8 MB  74.2 MB  55.4 MB 
Image Files Animated GIF Thumbnail
In Memory of My Friend Professor Klaus Maier – Large 540p.mov 341.7 KB  4.3 KB 
Information Format Size
InMemoryOfMyFriendProfessorKlausMaierLarge540p_files.xml Metadata [file]
InMemoryOfMyFriendProfessorKlausMaierLarge540p_meta.sqlite Metadata 38.0 KB
InMemoryOfMyFriendProfessorKlausMaierLarge540p_meta.xml Metadata 6.1 KB
Other Files Archive BitTorrent
InMemoryOfMyFriendProfessorKlausMaierLarge540p_archive.torrent 22.2 KB 

 Blip TV http://blip.tv/jon-hammond/in-memory-of-my-friend-professor-klaus-maier-6691820

[blip.tv http://blip.tv/play/AYOYuFAA.x?p=1 width=”960″ height=”568″]

Youtube http://youtu.be/4QlYUbDUlZg

Dedication, Deutschland, Father, Friend, Germany, Hammond Suzuki, Klaus Maier, Professor, Realschule, Teacher, Ulm, university

HD 720p Blues At End Of The Night Jon Hammond Band

November 13, 2013

*WATCH THE VIDEO HERE: HD 720p Blues At End Of The Night Jon Hammond Band

Jon’s archive https://archive.org/details/BluesAtEndOfTheNightHD720p

High Definition 720p Jon Hammond Band in Jazzkeller Frankfurt for annual Musikmesse Warm Up Party 27th Year – Blues at End of The Night with Tony Lakatos tenor saxophone, Joe Berger guitar, Giovanni Totò Gulino drums, Jon Hammond organ http://www.jonhammondband.com/ — with Joe Berger, Giovanni Totò Gulino and Tony Lakatos at Jazzkeller

Youtube http://youtu.be/lkpa9Hu1pHg

Blues, Jazz, Party, Jazzkeller, Musikmesse, Night, Hammond organ, Sk1, Jon Hammond, Local 802, Musicians Union

Blues at End of The Night

November 11, 2013

*WATCH THE VIDEO HERE: Blues at End of The Night

Jon’s archive https://archive.org/details/BluesAtEndOfTheNightLarge540p

Jon Hammond Band in Jazzkeller Frankfurt for annual Musikmesse Warm Up Party 27th Year – Blues at End of The Night with Tony Lakatos tenor saxophone, Joe Berger guitar, Giovanni Totò Gulino drums, Jon Hammond organ http://www.jonhammondband.com/

Blip TV http://blip.tv/jon-hammond/blues-at-end-of-the-night-6689994

[blip.tv http://blip.tv/play/AYOYqi4C.x?p=1 width=”720″ height=”433″]

Youtube http://youtu.be/lkpa9Hu1pHg

Blues, Jazz, Night, Party, Jazzkeller, Musikmesse, Hammond Organ, Sk1, Jon Hammond, Local 802, Musicians Union

747 PIA Flight Deck Footage and Amazing Vocal Performance of Star Spangled Banner

November 7, 2013

*WATCH THE VIDEO HERE: 747 PIA Flight Deck Footage and Amazing Vocal Performance of Star Spangled Banner

Jon’s archive https://archive.org/details/JonHammondPIA747FlightDeckFootageofJonHammondTour_SingingofStarSpangledBanneratP_0

Personally shot film by Jon Hammond on tour, Germany and onboard in cockpit of PIA 747 Jumbo (Pakistan International Airlines)

flying with Paki VIP’s to New York for Pakistan – American Friendship Day Celebration with singing of our National Anthem “The Star Spangled Banner” and showing of patriotism that will touch your heart. This is a must-see. Look closely for quick cameo appearances of radio legend Al Jazzbeaux Collins and Ruth Messinger former Manhattan Borough President.
*Note: Jon Hammond would like to say a special thanks to Pakistan International Airlines Crew, Pakistan Minister of Culture/Poetess Kishwar Naheed, Remin Kart-A-Bag USA, FRAport, Pakistan American Friendship Commitee. Jon Hammond’s official site: http://www.HammondCast.com

Youtube http://youtu.be/G1-Nh_oteRs 11,192

Lydia’s Tune 2013 Jazzkeller Musikmesse Warm Up Party – Jon’s annual party and concert in the famous Jazzkeller Frankfurt. Original composition written by Jon Hammond in Paris France 1981 from his first album Late Rent.
Tony Lakatos tenor sax
Totó Giovanni Gulino drums
Joe Berger guitar
Jon Hammond organ – the new Hammond Sk1 organ through a TecAmp bass rig with double 12″ Neodymium speaker cabinet designed by Thomas Eich, thank you Thomas!
Visit Jon Hammond Band on Facebook http://www.facebook.com/jonhammondband
Jon Hammond’s compositions are published ASCAP Jon Hammond International all rights reserved
Special thanks Detlef Kinsler – Journal Frankfurt – interview with Jon Hammond
http://www.journal-frankfurt.de/funkyjazz
Kultur
JOURNAL FRANKFURTAlle Nachrichten
MY HOME AWAY FROM HOME
Jon Hammond zum 27. Mal auf der Musikmesse
Nomen est omen. Der Mann heißt Hammond und spielt eine Hammond. Der Organist aus New York freut sich auf Frankfurt und lädt zur Musikmesse Warm Up Party am 9.4. in den Jazzkeller ein.
JOURNAL FRANKFURT: Was war für Sie zuerst da – die Frankfurter Musikmesse oder Auftritte im Jazzkeller?
Jon Hammond: Die Musikmesse. Ich kam 1987 zum ersten Mal nach Frankfurt, zusammen mit Joe Berger, der auf der Messe für Engl Amplifiers spielte. Wir flogen mit der Lufthansa ein und teilten uns ein Zimmer im berühmten Prinz Otto Hotel am Hauptbahnhof. Schon in der ersten Nacht stellte mir Joe den großen John Entwistle, den Bassisten von The Who vor. Es wurde eine lange Nacht, in der wir Cognac tranken und Erdnüsse knabberten in eiern Suite des Marriott Hotels. Ich habe Joe bei einer Session mit John und Ringo Starrs Sohn Zak Starkey im Dorian Grey Club gefilmt bei einer Soundcheck Party. In den ersten paar Jahren spielte ich nicht oft live weil ich noch keine transportierbare Hammond Orgel hatte vor 1991 als ich den Prototyp einer XB-2 Hammond Orgel bekam mit der ich dann um die Welt reiste. Hauptsächliche dokumenierte ich aber die Messe für meine Cable TV Show in New York, die inzwischen im 29. Jahr als The Jon Hammond Show — Music, Travel and Soft News präsentiert. Die harten Nachrichten überlasse ich CNN und den großen Networks (lacht). Vom ersten Jahr an fühlten wir uns der Musikmesse eng verbunden, haben seitdem eine tolle Zeit hier, kommen jedes Jahr wieder bis wir kleine, alte Männer sind.

Das Jazzkeller-Konzert am Vorabend der Musikmesse ist zu einer netten Tradition geworden – wie kam es dazu, was bedeutet es Ihnen und wir werden Sie dieses Jahr diesen Abend im Jazzkeller zelebrieren?
Ab 1991 lernte ich mehr und mehr Musikmesse-Menschen kennen und die mich und auch einiges von meiner Musik. Einige von ihnen ermunterten mich, doch auch für Auftritte nach Deutschland zu kommen weil es hier doch ein Interesse an Hammond-Orgel-Groove-Music gab. Mit der schon erwähnten, kleinen, kompakten aber sehr kraftvollen Orgel war das alles möglich. Zudem machte ich in New York gerade eine schwere Zeit durch, mein Vater war gestorben und ich hatte das Gefühl, einige Veränderungen könnten meinem Leben gut tun. Also kam ich nach Frankfurt mit meiner XB-2, allerdings mit einem Rückflugticket falls etwas schief gehen würde. Ich rief viele Musiker an, ließ sie wissen, ich bin jetzt da, lasst uns zusammen spielen. Das war für mich der Anfang einer langen, sehr speziellen Beziehung, vor allem zum Frankfurter Publikum nach ersten kleinen erfolgen im Jazzkeller und einer kurzen Auftritt im Hessen Report im Fernsehen. Beatrix Rief verdanke ich dieses “lucky light on me”, eine tolle Erfahrung. Seitdem nenne ich Frankfurt “My Good Luck City” und im Jazzkeller begann auch alles für mich als Musiker. Deshalb liegt mir der Club auch so nah am Herzen, deshalb hatte ich auch die Idee, meine “Musikmesse Warm Up Party”
Cont. 27. März 2013 Interview Detlef Kinsler

Photographs by the great Hamburg Photographer Frank Siemers
http://www.facebook.com/media/set/?set=a.10151401652742102.1073741828.558692101 39 photos

all rights reserved – Jon Hammond / Frank Siemers http://www.franksiemers.com/
The customer may not transfer the rights of utilization or any part thereof granted to it to any third parties unless these are members of its group or subsidiaries. All use, reproduction and transfer of the photographic material shall be subject to the condition that the copyright information stipulated by the photographer be included in such a way that it can be clearly allocated to the picture in question. The photographer may commission third party services which are required for the execution of the production on behalf and for the account of the customer and with the customer’s authorization. Frank Siemers; The customer may not transfer the rights of utilization or any part thereof granted to it to any third parties un

1080 HD Lydia’s Tune on DailyMotion http://www.dailymotion.com/video/xzkp5q_lydia-s-tune-by-jon-hammond-band-at-jon-s-annual-musikmesse-warm-up-party_music#.UYUknpUhIyE

NuMuBu http://www.numubu.com/153010-videos.html?VIDEO_ID=15168

Lydia’s Tune, Jazz, Bossa Nova, Musikmesse, Jazzkeller, Warm Up Party, Hammond Organ, Sk1, P.Mauriat Tenor Saxophone, Tony Lakatos,
ASCAP, Local 802, Musicians Union

*WATCH THE VIDEO HERE: Late Rent 2013 Musikmesse Warm Up Party Jon Hammond Band in famous Jazzkeller Frankfurt

High Definition http://archive.org/details/LateRent2013MusikmesseWarmUpPartyJonHammondBand

Youtube http://www.youtube.com/watch?v=WO1OIENql1A

Late Rent 2013 Musikmesse Warm Up Party — Jon Hammond Band plays the theme song for long-running New York TV Show
The Jon Hammond Show at Jon’s annual Musikmesse Warm Up Party in the famous old Jazzkeller Frankfurt:
Tony Lakatos tenor saxophone
Totó Giovanni Gulino drums
Joe Berger guitar
Jon Hammond organ
©JH INTL ASCAP – Late Rent – Behind The Beat
behindthebeat.com/2004/12/jon-hammond-late-rent/
Special Thanks / Dankeschön Thomas Eich Tecamp / THC amplification, Detlef Kinsler – Journal Frankfurt journal-frankfurt.de/funkyjazz
Kultur
JOURNAL FRANKFURT Alle Nachrichten Kultur My home away from home – Interview: Detlef Kinsler
Jon Hammond zum 27. Mal auf der Musikmesse
Nomen est omen. Der Mann heißt Hammond und spielt eine Hammond. Der Organist aus New York freut sich auf Frankfurt und lädt zur Musikmesse Warm Up Party am 9.4. in den Jazzkeller ein.
JOURNAL FRANKFURT: Was war für Sie zuerst da – die Frankfurter Musikmesse oder Auftritte im Jazzkeller?
Jon Hammond: Die Musikmesse. Ich kam 1987 zum ersten Mal nach Frankfurt, zusammen mit Joe Berger, der auf der Messe für Engl Amplifiers spielte. Wir flogen mit der Lufthansa ein und teilten uns ein Zimmer im berühmten Prinz Otto Hotel am Hauptbahnhof. Schon in der ersten Nacht stellte mir Joe den großen John Entwistle, den Bassisten von The Who vor. Es wurde eine lange Nacht, in der wir Cognac tranken und Erdnüsse knabberten in eiern Suite des Marriott Hotels. Ich habe Joe bei einer Session mit John und Ringo Starrs Sohn Zak Starkey im Dorian Grey Club gefilmt bei einer Soundcheck Party. In den ersten paar Jahren spielte ich nicht oft live weil ich noch keine transportierbare Hammond Orgel hatte vor 1991 als ich den Prototyp einer XB-2 Hammond Orgel bekam mit der ich dann um die Welt reiste. Hauptsächliche dokumenierte ich aber die Messe für meine Cable TV Show in New York, die inzwischen im 29. Jahr als The Jon Hammond Show — Music, Travel and Soft News präsentiert. Die harten Nachrichten überlasse ich CNN und den großen Networks (lacht). Vom ersten Jahr an fühlten wir uns der Musikmesse eng verbunden, haben seitdem eine tolle Zeit hier, kommen jedes Jahr wieder bis wir kleine, alte Männer sind.
Das Jazzkeller-Konzert am Vorabend der Musikmesse ist zu einer netten Tradition geworden – wie kam es dazu, was bedeutet es Ihnen und wir werden Sie dieses Jahr diesen Abend im Jazzkeller zelebrieren?
Ab 1991 lernte ich mehr und mehr Musikmesse-Menschen kennen und die mich und auch einiges von meiner Musik. Einige von ihnen ermunterten mich, doch auch für Auftritte nach Deutschland zu kommen weil es hier doch ein Interesse an Hammond-Orgel-Groove-Music gab. Mit der schon erwähnten, kleinen, kompakten aber sehr kraftvollen Orgel war das alles möglich. Zudem machte ich in New York gerade eine schwere Zeit durch, mein Vater war gestorben und ich hatte das Gefühl, einige Veränderungen könnten meinem Leben gut tun. Also kam ich nach Frankfurt mit meiner XB-2, allerdings mit einem Rückflugticket falls etwas schief gehen würde. Ich rief viele Musiker an, ließ sie wissen, ich bin jetzt da, lasst uns zusammen spielen. Das war für mich der Anfang einer langen, sehr speziellen Beziehung, vor allem zum Frankfurter Publikum nach ersten kleinen erfolgen im Jazzkeller und einer kurzen Auftritt im Hessen Report im Fernsehen. Beatrix Rief verdanke ich dieses “lucky light on me”, eine tolle Erfahrung. Seitdem nenne ich Frankfurt “My Good Luck City” und im Jazzkeller begann auch alles für mich als Musiker. Deshalb liegt mir der Club auch so nah am Herzen, deshalb hatte ich auch die Idee, meine “Musikmesse Warm Up Party”…cont.
*excerpt: 27. März 2013 Interview: Detlef Kinsler

iReport http://ireport.cnn.com/docs/DOC-967100

Photo: Joe Lamond President and CEO of NAMM, Jon Hammond, Joe Berger onstage at Jazzkeller Frankfurt

Happy Birthday Jon Hammond! Celebrating 27 years Musikmesse Warm Up Party in the famous Jazzkeller Frankfurt

Special thanks / dankeschön best bakery in Frankfurt “Saray Pastanesi” on the Mainzer Landstr., the cake was a masterpiece
(every year!)

*Super Jenny – Jennifer Schiele there with Michael Falkenstein on the job cutting perfect slices for our very special guests, thanks Super Jenny!

Jon Hammond traveling by Deutsche Bahn ICE train

Jon Hammond Band annual Musikmesse Warm Up Party 2013 Blues

WATCH THE VIDEO HERE: http://ia601702.us.archive.org/6/items/JonHammondJonHammondBandannualMusikmesseWarmUpParty2013Blues/MusikmesseWarmUpParty2013Blues.mov

http://archive.org/details/JonHammondJonHammondBandannualMusikmesseWarmUpParty2013Blues/

Youtube http://www.youtube.com/watch?v=zQBZ1N-xq9Y

http://youtu.be/zQBZ1N-xq9Y

Pakistan International Airlines, 747 Jet, Flight Deck, Jon Hammond, Frankfurt, Kishwar Naheed, Local 802, Musicians Union

Set 2 Jon Hammond Musikmesse Warm Up Party Jazzkeller

November 3, 2013

*WATCH THE VIDEO HERE: Set 2 Jon Hammond Musikmesse Warm Up Party Jazzkeller

Jon’s archive https://archive.org/details/Set2JonHammondMusikmesseWarmUpPartyJazzkellerLarge540p

Jon Hammond Hammond’s annual Musikmesse Warm Up Party 27th year in Jazzkeller Frankfurt – special appearance from Joe Lamond President CEO of NAMM and NAMM International Team joining us on 2nd set, kicking it off with a bluesy number – Jon’s 60th birthday cake from Saray Pastanesi Bäckerei was unbelievable Tony Lakatos tenor saxophone, Joe Berger guitar, Giovanni Totò Gulino drums, Jon Hammond at the organ Sk1 Hammond http://www.jonhammondband.com/

Youtube http://youtu.be/9HwJ3GJMPqc

Jon Hammond zum 27. Mal auf der Musikmesse – Journal Frankfurt
http://www.journal-frankfurt.de/funkyjazz

Dedicated to the memory of Professor Klaus Maier Founding Father of Hammond Suzuki Deutschland – Main Man Michael Falkenstein is
now the fearless leader. Sincerely, Jon Hammond

Blip TV http://blip.tv/jon-hammond/set-2-jon-hammond-musikmesse-warm-up-party-jazzkeller-6687057

[blip.tv http://blip.tv/play/AYOYkzUA.x?p=1 width=”960″ height=”568″]

Jon Hammond with Professor Klaus Maier Founding Father of Hammond Suzuki Deutschland at the orgel in HSD Headquarters Langenau

funky jazz, journal frankfurt, jazzkeller, party, musikmesse, hammond organ, jon hammond, tony lakatos, sk1, local 802, musicians union